UnternehmensnachrichtenMo, 06.08.2012 10:45

Allgeier SE übernimmt Tecops personal GmbH

Die IT Beratungs- und Servicegesellschaft Allgeier SE mit Sitz in München hat sich mit dem Inhaber und dem Management der Tecops personal GmbH geeinigt, Tecops künftig unter dem Dach der Division Allgeier Experts weiterentwickeln zu wollen. Am vergangenen Donnerstag hat sich Allgeier mit dem bisherigen Alleingesellschafter des Münchner IT-Personaldienstleisters über den Erwerb sämtlicher Anteile der Gesellschaft verständigt und entsprechende Verträge geschlossen. Die Wirksamkeit der Verträge steht unter einem üblichen Kartellvorbehalt. Mit der Durchführung der Verträge wird innerhalb der nächsten Wochen gerechnet.

Durch die Einigung mit Tecops baut Allgeier das umfassende Leistungs- und Serviceportfolio im wichtigen Wachstumsmarkt für IT-Personaldienstleistungen qualitativ und quantitativ weiter aus. Die Geschäftsfelder von Allgeier und Tecops ergänzen sich ideal.

Die Tecops personal GmbH verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Recruiting und in der Vermittlung von Fachkräften. Das Unternehmen beschäftigt 1.400 Mitarbeiter an 12 Standorten, u.a. in Stuttgart und Mannheim.  Insgesamt kann das Unternehmen auf einen Pool von 60.000 IT-Spezialisten und Fachkräften zurückgreifen. Schwerpunkt des Leistungsportfolios sind die Personalüberlassung im IT- und kaufmännischen Bereich, die Vermittlung von IT-Spezialisten sowie Projektdienstleistungen. Die Gesellschaft ist in den vergangenen fünf Jahren stark in Umsatz und Ertrag gewachsen. Im Jahr 2011 setzte Tecops über 50 Mio. Euro um. Für das Jahr 2012 plant das Unternehmen weiteres nachhaltiges Umsatz- und Ergebniswachstum.

Die Division Allgeier Experts mit den Unternehmen Goetzfried und U.N.P. steht seit vielen Jahren für die zuverlässige und schnelle Bereitstellung von Expertise und flexiblen Personalressourcen. Zu den angebotenen Dienstleistungen zählen Recruiting, Vermittlung und Management von IT-Experten und Ingenieuren, Realisierung von Entwicklungsprojekten, Planung und Implementierung von IT-Infrastrukturlösungen sowie Design und Entwicklung von Software.

„Tecops und Allgeier sind zwei leistungsstarke Dienstleister, die hervorragend zueinander passen. Tecops steht wie Allgeier für Schnelligkeit, Flexibilität und größtmögliche Transparenz – bei absoluter Kundenorientierung, Stabilität und Zuverlässigkeit. Mit dem Zusammenschluss wollen wir unsere Servicequalität weiter steigern“, sagt Dr. Marcus Goedsche, Vorstand der Allgeier SE. Um die gute Marktposition und die Kompetenz der Mitarbeiter optimal zu nutzen, wird Tecops als eigenständige Einheit innerhalb der Allgeier Gruppe fortgeführt werden. Allgeier steuert die Gruppenunternehmen nach einem dezentralen Führungsprinzip. Die Geschäftsführer und Vorstände der Unternehmen der Allgeier Gruppe agieren als selbstständige Unternehmer im Rahmen strategisch abgestimmter Planungen. Auf diese Weise verbindet Allgeier die Vorteile einer leistungsstarken internationalen IT-Gesellschaft mit den besonderen Vorzügen schlagkräftiger mittelständischer Einheiten.

„Tecops verfügt über ein hochkompetentes Team. Allgeier setzt auf das Management und die Mitarbeiter von Tecops, die mit ihrem Engagement und ihrer Erfahrung für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich sind. Wir sehen Tecops als wichtige Säule in unserer strategischen Ausrichtung auf IT-Personaldienstleistungen und sind davon überzeugt, dass Allgeier und Tecops in Zukunft gemeinsam weiter wachsen werden“, ergänzt Dr. Marcus Goedsche.

Das Tecops Management will innerhalb der Allgeier Gruppe gezielt Synergien und Größeneffekte nutzen. „Mit der Zugehörigkeit zu einer leistungsstarken Gruppe bieten sich Tecops optimale Voraussetzungen für die Entwicklung unserer Mitarbeiter und die Fortsetzung unseres Wachstumskurses“, erklären Ludwig Hank und Dr. Volker Buttermann, Geschäftsführer der Tecops personal GmbH. „Die Allgeier Kultur ist geprägt von einer konsequenten Ausrichtung auf fachliche Expertise und Spezialistentum, verbunden mit einer großen unternehmerischen Selbständigkeit und Orientierung an den Mitarbeitern. Zusätzlich zur beeindruckenden Wachstumsgeschichte besitzt Allgeier eine hohe Ertrags- und Finanzstärke, welches Stabilität und Kontinuität für Mitarbeiter und Kunden bedeutet“, so die Geschäftsführer weiter.

Der Kaufpreis für die Tecops personal GmbH liegt im zweistelligen Mio. Euro-Bereich. Geschäftsführung und Management von Tecops werden entsprechend des dezentralen Allgeier Führungsprinzips weiterhin die unternehmerische Verantwortung im Rahmen der strategisch abgestimmten Planung tragen. Der bisherige Alleingesellschafter der Tecops personal GmbH, Reiner Pientka, beabsichtigt, sich im Zuge des Verkaufs mit einem signifikanten Aktienpaket an der Allgeier SE zu beteiligen: „Ich freue mich, mit Allgeier einen Käufer gefunden zu haben, der das zukünftige, notwendige Wachstum unterstützt und zu dessen Ausrichtung das Geschäft von Tecops sehr gut passt. Da ich von der guten gemeinsamen Entwicklung beider Unternehmen überzeugt bin, war es mir persönlich sehr wichtig, den zukünftigen Weg als Aktionär zu begleiten.“ Reiner Pientka wird Tecops und Allgeier zudem auch aktiv in beratender Funktion begleiten.

(Redaktion)