IT / KommunikationMi, 12.01.2011 09:18

Broschüre: Hilfe bei Auswahl passender Software

Computerprogramme sollen den Arbeitsalltag erleichtern und nicht etwa die Anwender zur Verzweiflung bringen. Das Angebot an Software ist groß. Deshalb ist es wichtig, sich Gedanken über Qualität und Einsatzgebiet einer Software zu machen. Mit der neuen Broschüre "(K)Eine wie die andere? - Handlungshilfe zum Kauf von ergonomischer Software" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) lässt sich überprüfen, ob vorhandene Software den Anforderungen entspricht. Wenn das nicht der Fall ist, hilft die Broschüre, die richtige Software für die Arbeitsaufgabe zu finden. Eine beiliegende CD bietet zahlreiche Checklisten, die mit geringem Aufwand bearbeitet werden können.

Mit Hilfe von Software werden beispielsweise Texte verfasst, Anlagen und Maschinen gesteuert oder Lagerbestände verwaltet. Auch für die Arbeitsorganisation oder die Buchführung gibt es passende Programme. Allerdings weiß jeder Software-Benutzer aus eigener Erfahrung, dass Computerprogramme nicht nur funktional große Unterschiede aufweisen, sondern auch in der Qualität. So gibt es etwa für die Textverarbeitung unterschiedlichste Software auf dem Markt. Sie hilft beim Schreiben von Texten: mal als einfache Schreibmaschine, mal als Satzprogramm für das Veröffentlichen, als Hilfe, Ideen zu sortieren oder auch als Office-Anwendung, die bei der Organisation der Korrespondenz umfassende Unterstützung bietet. Entsprechend gehen die Programme dabei verschiedene Wege. Für die Nutzer variiert die Handhabung von beschwerlich bis einfach und dafür ist nicht in jedem Fall die ergonomische, also menschengerechte Qualität der Software allein verantwortlich. Bei der Auswahl muss auch immer der Einsatzzweck beachtet werden.

Die Broschüre definiert, was eine gute Software ausmacht und stellt dar, welche Vorteile der Kauf eines guten Computerprogramms bringt. Außerdem enthält sie Anleitungen für ein systematisches Vorgehen bei Auswahl und Kauf einer geeigneten Software. Mithilfe der Checklisten auf der beiliegenden CD lässt sich bereits vorhandene Software auf ihre Gebrauchstauglichkeit testen. Denn ergonomisch ist eine Software nur, wenn sie neben guter Qualität auch eine optimale Anpassung an die physischen und psychischen Eigenschaften der damit arbeitenden Menschen aufweist. Außerdem enthält die Broschüre eine Anleitung zur Erstellung eines Pflichtenhefts. Dies ist unverzichtbar, wenn Software komplett neu entwickelt oder eine vorhandene verbessert werden soll. Ein Verzeichnis weiterführender Literatur rundet die Broschüre ab.

Die Broschüre "(K)Eine wie die andere? - Handlungshilfe zum Kauf von ergonomischer Software" inklusive CD kann in kleinen Mengen kostenlos über das Informationszentrum der BAuA telefonisch, 0231 9071-2071, per Fax, 0231 9071-2070 oder E-Mail, info-zentrum(at)baua.bund.de, bezogen werden. Eine Version im PDF-Format steht zum Herunterladen auf der BAuA-Homepage unter www.baua.de/de/Publikationen/Broschueren/A72.html zur Verfügung.

(Redaktion)