UnternehmensnachrichtenDo, 09.09.2010 09:51

Der Ball rollt: Startschuss für die 2. Baden-Württembergischen Unternehmerwochen

Der schwäbische Unternehmerkreis „Swabian Network“ traf sich am 30. August 2010 in Holzgerlingen zu einem Abend der besonderen Art, um die 2. Baden-Württembergischen Unternehmerwochen sprichwörtlich ins Rollen zu bringen. Im Pinball-Shop wurden Erinnerungen an die eigene Jugend wach, denn die Teilnehmer hatten exklusiv die Möglichkeit ihr Können an über 50 neuen und hochwertigen Flippern unter Beweis zu stellen.

Andreas Baumgärtner, Mitglied im Organisationsteam der Baden-Württembergischen Unternehmerwochen, hatte an diesem Abend die beste Körperhaltung am Flipper. (Foto: Thomas W. Frick)

Andreas Baumgärtner, Mitglied im Organisationsteam der Baden-Württembergischen Unternehmerwochen, hatte an diesem Abend die beste Körperhaltung am Flipper. (Foto: Thomas W. Frick)

Im Pinball Shop werden mit viel Liebe zum Detail alte Flipper wieder aufbereitet oder selbstgebaute Flipper immer wieder rekonstruiert und aufgepeppt. Die Teilnehmer wurden durch die Halle geführt und konnten Flipper aus drei Jahrzehnten bestaunen und ausgiebig testen.

„Flipper sind ein spannendes, aber auch ein wenig in Vergessenheit geratenes Thema. Die Bandbreite im Pinball Shop reicht vom ersten elektronischen Flipper bis hin zu den modernen und technisch ausgeklügelten Flipperautomaten der 90er Jahre. Der Spaßfaktor in einer solchen Umgebung ist entsprechend hoch und wir haben einen emotionalen Abend erlebt, bei dem sich wieder gezeigt hat, dass ein Unternehmer-Treffen alles andere als langweilig und trocken sein kann“, erklärt Tabea Knabe, Co-Moderatorin des Swabian Networks.

Im Anschluss an die Führung durch den Pinball Shop trafen sich die Unternehmer zum "Business-Dating". In lockerer Atmosphäre fanden unter der Leitung von Thomas W. Frick, dem Gründer des "Schwäbischen Netzwerks", ein Kennen lernen und ein branchenübergreifender Austausch statt.

Das Hauptthema des Abends waren die 2. Baden-Württembergischen Unternehmerwochen, die im Oktober von Böblingen aus starten und über mehrere Wochen hinweg einen Kreis durchs Ländle ziehen. „Unternehmen aus Baden-Württemberg, die sich mit Tradition und Innovation im Zuge einer "Unternehmertour de Ländle" identifizieren können, werden in Kombination mit Fachvorträgen von schwäbischen Führungskräften im eigenen Haus besucht“, so erläutert Sascha Hinterkopf, Projektleiter der Unternehmerwochen, in kurzen Worten das Konzept.

Die noch recht jungen Baden-Württembergischen Unternehmerwochen wurden 2009 aus der Idee heraus geboren, im „Ländle“ eine persönliche Kontaktplattform für Unternehmer und Selbstständige zu schaffen. Nach einem gelungenen Start 2009 mit vielen erfolgreichen Veranstaltungen, folgen nun in diesem Jahr die 2. Baden-Württembergischen Unternehmerwochen mit einigen interessanten Neuerungen: In der 1. Oktoberwoche findet eine Auftaktveranstaltung statt. Ab dem 11. Oktober startet die Unternehmertour mit jeweils drei Unternehmerabenden je Woche über sechs Wochen hinweg. In der darauf folgenden Woche ist das B2B-Kontaktforum geplant.

(Redaktion)