KMU & FreiberuflerMo, 25.10.2010 10:15

Gewusst wie – Ratgeber für Handwerksunternehmer

Die acht Handwerkskammern in Baden-Württemberg haben ihre Schriftenreihe weiter aktualisiert. Die drei Informationsbroschüren "Selbständig im Handwerk", "Betriebsübergabe im Handwerk" und "Existenzgründung im Nebenberuf" wurden komplett überarbeitet und neu aufgelegt.

Kein anderer Wirtschaftbereich führt so konsequent zur unternehmerischen Selbständigkeit wie das Handwerk. Nach fünf Jahren haben sich etwa drei Viertel aller handwerklichen Existenzgründer etabliert und in aller Regel mehrere Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen. Beim guten Start in die Zukunft hilft der Wegweiser "Selbständig im Handwerk".

Recht, Steuern, familiäre Situation – eine ganze Reihe wichtiger Voraussetzungen wollen erfüllt sein, wenn ein Unternehmer ans Aufhören denkt und einen Nachfolger sucht. Eine pauschale Lösung gibt es sicher nicht, jede Übergabe muss auf den Einzelfall abgestimmt werden. Die Broschüre "Betriebsübergabe im Handwerk" gibt von der Vorbereitung über das Übergabekonzept bis zur praktischen Checkliste mit den wichtigsten Tipps einen Überblick über alles, was es zu beachten gilt.

Sich nebenberuflich selbständig zu machen, ist eine gute Vorbereitung auf dem Weg in die volle Selbständigkeit. Die Broschüre "Existenzgründung im Nebenberuf" informiert über die Vorteile und erklärt leicht verständlich und nachvollziehbar die ersten Schritte zu Gründungsformalitäten, Buchführung oder Steuern.

Die Neuauflage von "Betriebsübernahme im Handwerk" wird die Auswahl demnächst ergänzen. Noch nie waren die Chancen so gut wie heute, einen Handwerksbetrieb zu übernehmen, denn jedes Jahr suchen mehrere tausend Handwerker einen Nachfolger für ihr Unternehmen. Jungen Handwerksmeistern und -meisterinnen  bieten sich deshalb gute Gelegenheiten, durch die Übernahme eines Betriebs eine eigene Existenz aufzubauen. Die Broschüre zeigt auf, welche Erfolgsfaktoren zu beachten sind, damit der Generationenwechsel reibungslos klappt.

Alle Broschüren gibt es kostenlos bei den Handwerkskammern in Baden-Württemberg und stehen auch zum Download unter www.handwerk-bw.de/service/publikationen/schriftenreihe/ bereit.

(Redaktion)