VermischtesDo, 17.03.2016 10:59

Regierungsbezirk Stuttgart zählt zu den 15 führenden EU-Regionen

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Baden‑Württemberg zählen mit Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen drei Regierungsbezirke im Land zu den Regionen Europas mit der höchsten Wirtschaftskraft. Hierzu rechnet das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) jene Regionen, deren BIP je Einwohner unter Berücksichtigung der jeweiligen Kaufkraft den EU-Durchschnitt um mindestens 25 Prozent überschreitet.

Insgesamt 46 der insgesamt 276 so genannten NUTS 2-Regionen der 28 EU-Mitgliedstaaten – in BadenWürttemberg sind dies die vier Regierungsbezirke – erreichten 2014 ein BIP pro Kopf, das 25 Prozent oder mehr über dem EU-Durchschnitt von 27.500 KKS (Kaufkraftstandards) lag. Davon befanden sich allein 14 Regionen in Deutschland. Unter den badenwürttembergischen Regierungsbezirken liegt Stuttgart mit 44.400 KKS (Rang 14) erstmals im Spitzenfeld der 15 führenden EU-Regionen mit dem höchsten BIP je Einwohner. Die Regierungsbezirke Karlsruhe und Tübingen belegten mit 38.600 KKS bzw. 37.300 KKS die Ränge 25 und 31. Freiburg lag mit 33.600 KKS bzw. 122 Prozent des EU-Durchschnitts auf Platz 49.

Nach den von Eurostat veröffentlichten regionalen BIP-Daten 2014, reichte die Spannweite des BIP je Einwohner von 539 Prozent bzw. 148.000 KKS in der erstplatzierten britischen Hauptstadtregion Inner London-West bis zu lediglich 30 Prozent (8.200 KKS) des Durchschnitts der Europäischen Union (EU) in der Region Severozapaden in Bulgarien, dem Schlusslicht des EU-weiten Rankings. Dem Spitzenreiter Inner London-West folgten mit großem Abstand auf den Rängen zwei bis fünf das Großherzogtum Luxemburg (266 Prozent), Brüssel (207 Prozent), Hamburg (206 Prozent) und Inner London-East (204 Prozent).

Die Auswertung zeigt weiter: Die Region Île-de-France mit der Hauptstadt Paris ist mit Abstand der größte Wirtschaftsstandort (NUTS 2) in Europa mit einem BIP in Höhe von gut 649 Mrd. Euro, gefolgt von der Lombardei mit 349 Mrd. Euro und dem Regierungsbezirk Oberbayern mit rund 230 Mrd. Euro. Stuttgart liegt hier mit knapp 185 Mrd. Euro auf Rang 10 knapp hinter Lazio mit der Hauptstadt Rom (186 Mrd. Euro) und Inner London-West (194 Mrd. Euro).

(Redaktion)