IT / KommunikationDi, 12.10.2010 09:34

Studie „Innovation Mining“ zeigt Methoden zur Ermittlung unternehmensstrategisch wichtiger Informationen im Netz

Das Fraunhofer IAO hat Mittel und Wege zur effektiven Recherche unternehmensstrategisch relevanter Informationen im Internet untersucht. Die Studie beleuchtet nicht nur klassische Online-Quellen wie Patentdatenbanken und Suchmaschinen, sondern auch das Social Web.

Die neue Studie „Innovation Mining“ des Fraunhofer IAO ist erschienen. (Foto: Fraunhofer IAO)

Die neue Studie „Innovation Mining“ des Fraunhofer IAO ist erschienen. (Foto: Fraunhofer IAO)

Innovative Ideen entspringen häufig formalen oder unstrukturierten Suchprozessen. Neben unternehmensinternen Quellen, etwa den Abteilungen Forschung und Entwicklung, Marketing sowie Vertrieb, spielen bei der Suche externe Quellen wie Kunden, Universitäten und Forschungseinrichtungen, Berater, Wettbewerber und Investoren eine wichtige Rolle. Das Internet eröffnet umfassende neue Möglichkeiten, externe Informationsquellen zu erschließen. Für Unternehmen auf Innovationskurs ist dieser Prozess jedoch mitunter recht mühsam. Einerseits fehlt oftmals das Wissen, wo die relevanten Informationen zu finden sind, andererseits haben klassische Suchmaschinen eine viel zu niedrige Präzision, um die wichtigen Informationen aus der Menge der Seiten herauszufiltern.

Unterstützung für den Suchprozess bietet das Fraunhofer IAO mit der neuen Studie „Innovation Mining - effektive Recherche unternehmensstrategisch relevanter Informationen im Internet“. Sie zeigt auf, wie Unternehmen internetbasierte Informationsquellen für Analysen effektiv nutzen können. Anwendungsfälle des strategischen Innovationsmanagements sowie angrenzender Disziplinen wie Wettbewerbsbeobachtung und Reputationsmanagement veranschaulichen mögliche Lösungen.

Neben klassischen Online-Quellen wie Patentdatenbanken und Suchmaschinen für wissenschaftliche Veröffentlichungen widmet sich ein Kapitel den Möglichkeiten und Herausforderungen des Social Web sowie dem Open-Innovation-Ansatz zur Kundenintegration.

Begleitende Informationen zur Studie bietet die Website www.innovation-mining.net. Diese umfasst neben Neuigkeiten zum Thema Innovation Mining umfangreiche Hinweise zu Anbietern und Produkten, welche die professionelle Informationsrecherche unterstützen. Auf dieser Website steht die Studie in der Rubrik Downloads kostenlos als PDF-Download zur Verfügung.

Auch im Rahmen der Stuttgarter E-Business-Tage am 9. und 10. November bilden Web Intelligence, Open Innovation und Crowdsourcing Schwerpunktthemen. Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung des Anwenderforums sind im Internet unter www.stuttgarter-ebusiness-tage.de erhältlich.

(Redaktion)