WirtschaftMo, 04.02.2013 09:06

Unternehmen investieren zu wenig in neue Technologien

Für den wirtschaftlichen Erfolg des eigenen Unternehmens sind Investitionen in neue Technologien sehr wichtig. Dieser Meinung sind 70 Prozent der Fach- und Führungskräfte in der deutschen Wirtschaft. Gleichzeitig investieren aber nur vier von zehn Unternehmen in diesen Bereich. Zu diesem Ergebnis kommt der „Managementkompass Neue Geschäftsmodelle“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

„Die technischen Innovationszyklen werden immer kürzer“, sagt Bernd Scherf, Senior Executive Manager  bei Steria Mummert Consulting. „Das birgt große Chancen für Unternehmen – aber auch die Gefahr, schneller als bisher den Anschluss zu verlieren, wenn man neue Technologien vernachlässigt. Ein Beispiel: Online-basierte Prozesse und Vertriebskanäle eröffnen neue Geschäftsmöglichkeiten und es können Kostensenkungen realisiert werden. Unternehmen, die hier rechtzeitig investiert haben, besitzen heute einen klaren Wettbewerbsvorteil.“

Den Zusammenhang zwischen Investitionen in Zukunftstechnik und dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bestätigt auch die Studie. Mehr als die Hälfte der Unternehmen, die nach Selbsteinschätzung der Befragten stärker wachsen als der Branchendurchschnitt, investieren zugleich in neue Technologien. Unter den Unternehmen, die schwächer als ihre Gesamtbranche wachsen, sagen hingegen nur elf Prozent, dass sie nennenswert in neue Technik investieren.

Zumindest ein Teil der deutschen Wirtschaft hat den Handlungsbedarf erkannt. Die Investitionsfreude nimmt leicht zu: Für die Zukunft planen 44 Prozent  der Unternehmen, Geld für neue Technologien auszugeben. Je nach Branche fällt die Investitionsbereitschaft allerdings sehr unterschiedlich aus. Im Sektor Telekommunikation, IT und Medien sehen fast sechs von zehn  Unternehmen solche Ausgaben zukünftig vor – in der Versicherungsbranche hingegen nur rund jedes vierte.

Investitionen in innovative Technologien allein sind aber noch kein Garant für wirtschaftlichen Erfolg. Steria-Mummert-Experte Bernd Scherf: „Um das Potenzial moderner Technologien auszuschöpfen, müssen Unternehmen rechtzeitig prüfen ob und wie man neue technische Möglichkeiten zum Vorteil für das eigene Geschäftsmodell nutzen kann.“

(Redaktion)