IT / KommunikationFr, 19.07.2013 13:33

Was ist bei quelloffenen CRM-Systemen zu beachten?

Von: Patrick Raue

In der heutigen Zeit sind Programme nicht mehr nur von den großen Unternehmen zu erhalten, sondern können auch einfach über das Internet heruntergeladen werden. Das beste Beispiel dafür findet sich in OpenOffice, das die Marktherrschaft von Microsoft Office zumindest ein wenig durchbrochen hat. Auch bei Software aus dem Bereich Business Intelligence wird Open-Source immer beliebter. Was muss bei der Anschaffung von solchen Produkten beachtet werden?

Bei einer Software im Bereich Open-Source gibt es natürlich ein paar Probleme, die man mit kommerzieller Software nicht hat. So ist der Support zum Beispiel nicht garantiert und wird in vielen Fällen von den Freiwilligen erledigt. Was sich hier als Nachteil präsentiert, ist dafür in den Entwicklungen ein großer Vorteil. Die Open-Source-Software wird auch von der Community kontrolliert und somit gibt es viele Neuerungen und die Probleme können schnell und einfach gelöst werden.

Wer die Open-Source-Lösungen zum Beispiel im Bereich CRM in das eigene Unternehmen integrieren möchte, sollte daher genau darauf achten, ob es sich um eine aktive Community handelt. Die Probleme mit dem Support lassen sich dabei in vielen Fällen durch Premiumpakete lösen. So gibt es den Support, den man auch bei einer kommerziellen Software erwarten dürfte.

Das richtige offene CRM finden

Wer sich nicht sicher ist, ob das CRM passend für das eigene Unternehmen ist, sollte sich einfach einem Vergleich der entsprechenden Angebote aus dem Web widmen. Bei der Suche nach der richtigen Lösung stehen verschiedene Möglichkeiten für einen effizienten Vergleich zur Verfügung. So bietet es sich zum Beispiel an, einen CRM Vergleich für Unternehmen durchzuführen, der die Vorteile von offenen Lösungen gegenüber denen von kommerziellen Lösungen stellt. Ein Unternehmen kann sich so auf einfache Weise entscheiden, ob die entsprechenden Produkte auch wirklich in das Unternehmen passen. So kann man in der heutigen Zeit auch mit offenen Lösungen erfolgreich sein.

Zum Autor: Patrick Raue berät Unternehmen im Bereich Marketing. Zudem hilft er beim Aufbau von Strukturen in Startups.