Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 06.05.2009 10:32

Baden-Württemberg setzt neue Maßstäbe im Dienstleistungsbereich

Einzelhandel in Baden-Württemberg tritt der Initiative “ServiceQualität Deutschland“ bei / "König Kunde" Initiative wird integriert/ bisherige „ServiceQualität Baden- Württemberg“ wird endgültig in „ServiceQualität Deutschland“ überführt

Logo ServiceQualität Deutschland


„Schon heute ist „ServiceQualität Deutschland“ das zentrale Qualitäts-Siegel für Tourismus- und Freizeit-Einrichtungen, für Gastronomie und Hotellerie“, so Ernst Pfister, Präsident des Tourismus-Verbandes Baden-Württemberg. Rund 1.750 kontrollierte Betriebe tragen inzwischen in ganz Deutschland das Label der ServiceQualität-Initiative, die vor knapp acht Jahren in Baden-Württemberg gegründet wurde.

In ihrem Geburtsland macht sich die Qualitäts-Offensive nun daran, weitere Organisationen und Betriebe mit ins Boot zu nehmen und sich damit als branchenübergreifendes Siegel für Kundenorientierung, Freundlichkeit und erstklassigen Service zu etablieren:

Mit sofortiger Wirkung wird der Einzelhandelsverband Baden-Württemberg offizieller Träger bei der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ in Baden-Württemberg – und damit erhalten auch die mehr als 600 Betriebe in Baden-Württemberg, die derzeit noch bei der Service-Initiative des Einzelhandels „König Kunde“ mitmachen, die Möglichkeit in ServiceQualität Deutschland überzugehen.

Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten in Stuttgart Wirtschaftsminister und Tourismuspräsident Ernst Pfister, MdL, DEHOGA-Präsident Peter Schmid, Einzelhandelsverband-Vizepräsident Philipp Frese und IHK-Vizepräsident der Region Bodensee-Oberschwaben Michael Grossmann.

Der Einzelhandelsverband ist mit dieser Kooperation der fünfte Partner im Verbund der baden-württembergischen Träger der Initiative ServiceQualität Deutschland. „So kann nun die Erfahrung des König Kunde Projektes gerade bei Stadtmarketingansätzen der ServiceQualität mit einfließen und zum Wohle des Kunden besseren Service als Ergebnis liefern“, so Philipp Frese, Vize-Präsident des Einzelhandelsverbandes Baden- Württemberg. Damit geht „König Kunde“ komplett in der ServiceQualität auf. Dieser Schulterschluss von Tourismus, tourismusnahen Anbietern, Gastronomie und Einzelhandel ist bisher in Deutschland einmalig, obwohl die Bedeutung eines funktionierenden und serviceorientierten Einzelhandels für den Tourismus offenkundig ist. Zugleich profitiert der Einzelhandel unmittelbar vom Tourismus.

Gleichzeitig wurde bekannt geben, dass die bisherige „ServiceQualität Baden- Württemberg“ endgültig in „ServiceQualität Deutschland“ überführt wird. Damit werden künftig – mit Ausnahme Hamburgs – alle Bundesländer in einer gemeinsamen Organisation zusammenarbeiten, um die Dienstleistungsqualität deutschlandweit zu verbessern und damit die Attraktion der Reisedestination Deutschland zu erhöhen. Das heißt auch, dass sämtliche ServiceQualität-Betriebe von der Nordsee bis zu den Alpen künftig mit einem bundeseinheitlichen Logo auftreten, das jedem Gast signalisiert, dass ihn hier ein Mehr an Service und Aufmerksamkeit erwartet.

Quelle (Text und Logo):Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg