Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Di, 09.02.2010 09:31

Bauwirtschaft sucht Nachwuchs: Neue Bildungspartnerschaft der Achatz GmbH mit Schulen in Mannheim

„Die Bauwirtschaft sucht qualifizierten Nachwuchs“, so Thomas Möller, Geschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden, am 5. Februar 2010 bei der Besiegelung der neuen Bildungspartnerschaft zwischen der Achatz GmbH und der Pestalozzi- und Johannes-Kepler-Schule im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft in Mannheim.

Sie besiegeln die neue Bildungspartnerschaft (sitzend v.l.n.re.): Barbara Schmid (Rektorin Johannes-Kepler-Schule Mannheim), Kurt Lüddecke (Geschäftsführer Achatz GmbH) und Rolf Schönbrod (Rektor Pestalozzi-Schule Mannheim) sowie Schüler und Lehrer beider Schulen und derzeitige Lehrlinge der Achatz GmbH. (Foto: Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V.)

Sie besiegeln die neue Bildungspartnerschaft (sitzend v.l.n.re.): Barbara Schmid (Rektorin Johannes-Kepler-Schule Mannheim), Kurt Lüddecke (Geschäftsführer Achatz GmbH) und Rolf Schönbrod (Rektor Pestalozzi-Schule Mannheim) sowie Schüler und Lehrer beider Schulen und derzeitige Lehrlinge der Achatz GmbH. (Foto: Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V.)


„Rückläufige Schülerzahlen sowie mangelnde Qualifikationen der Bewerber führen häufig zu einem Engpass bei der Besetzung von Ausbildungsstellen und im weiteren Zeitablauf auch zu einem Mangel an Facharbeitern“, bestätigte Kurt Lüddecke, Geschäftsführer der Achatz Bauunternehmung. „Die gemeinsame Initiative von Landesregierung und wirtschaftlichen Verbänden und Kammern zum Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen ist eine wertvolle und zielgerichtete Unterstützung für junge Menschen beim Übergang in Beruf und Studium, die wir daher gerne unterstützen.“

„Der Dialog zwischen Schulen und Unternehmen ist ein wesentlicher Faktor, um Schülerinnen und Schülern die Arbeitswelt nahe zu bringen. Ziel der Bildungspartnerschaft ist es, dass langfristig jede allgemein bildende, weiterführende Schule in Baden-Württemberg mit einem oder mehreren Unternehmen dauerhafte Kooperationen aufbauen und pflegen soll“, betonte Alexandra Penninger, zuständig für die Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft bei der IHK Rhein-Neckar.

„Wir wissen, dass wir an der Hauptschule gute Leute haben und sind dankbar für Kooperationspartner, die uns dabei unterstützen, den Schülern den Weg ins Berufsleben zu erleichtern“, bedankte sich Rolf Schönbrod, Rektor der Pestalozzi-Schule Mannheim.

Und auch die anwesenden Schüler freuten sich sichtlich auf die künftige Zusammenarbeit und erprobten im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung direkt ihr handwerkliches Geschick in den Werkhallen des Ausbildungszentrums Bau.

Die neue Bildungspartnerschaft der Achatz GmbH umfasst sowohl Angebote für Praktika und Ausbildungsplätze als auch Vorträge und Informationen zu technischen Themen, Exkursionen, den Besuch eines Baustofflabors sowie gezieltes Bewerbertraining. Weiterhin sollen Einzelprojekte der „Wissensfabrik“ von Bilfinger Berger, deren Tochterunternehmen die Firma Achatz ist, angeboten werden.

Der Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V. ist bereits Bildungspartner der nordbadischen Schulen. Er lädt einmal im Jahr zum Infotag Bauausbildung in seine Ausbildungszentren in Mannheim und Karlsruhe, bietet individuelle Praktika in den Ausbildungszentren, besucht Ausbildungsplatzbörsen, unterstützt die Schüler bei ihrer Lehrstellensuche und versorgt sie mit Informationsmaterial.

(Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V.)