Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Di, 16.02.2010 09:36

Kim Clijsters spielt beim Porsche-Tennis-Grand-Prix

Mit Kim Clijsters hat eine weitere Top-Spielerin für den Porsche-Tennis-Grand-Prix gemeldet. Die ehemalige Nummer 1 der Welt, die das Traditionsturnier 2002 und 2003 gewinnen konnte, setzt vom 24. April bis 2. Mai in der Stuttgarter Porsche-Arena ihre sensationelle Comeback-Tour fort: Nach einer Babypause kehrte die 26jährige Belgierin im Herbst 2009 auf die WTA Tour zurück, gewann kurz darauf die US Open und startete mit einem Turniersieg im australischen Brisbane auch erfolgreich ins Tennis-Jahr 2010.

Kim Clijsters, die ehemalige Nummer 1 der Welt setzt ihre erfolgreiche Comeback-Tour in Stuttgart beim Porsche-Tennis-Grand-Prix fort (Foto: Porsche).

Kim Clijsters, die ehemalige Nummer 1 der Welt setzt ihre erfolgreiche Comeback-Tour in Stuttgart beim Porsche-Tennis-Grand-Prix fort (Foto: Porsche).


Für Turnierdirektor Markus Günthardt wäre es keine Überraschung, würde sie den Porsche-Tennis-Grand-Prix in diesem Jahr zum dritten Mal gewinnen. „Sie war schon immer eine herausragende Athletin. Das hat ihr sicherlich geholfen, so schnell nach ihrer Rückkehr wieder so erfolgreich zu sein“, sagt er und freut sich, dass er den Zuschauern in der Porsche-Arena neben sieben aktuellen Top-Ten-Spielerinnen jetzt auch Kim Clijsters präsentieren kann: „Sie ist eine tolle Spielerin, die den Ball nicht einfach nur übers Netz donnert, sondern sehr viel taktisches Verständnis hat. Es ist für alle Tennisfans ein Genuss, ihr zuzuschauen. Und Mütter, die so erfolgreich sind, gibt es schließlich nicht in vielen Sportarten.“

Neben Kim Clijsters wird Dinara Safina, die russische Nummer 2 der Welt am Turnier teilnehmen. Auch ihre Landsfrau Svetlana Kuznetsova (Nr. 3), die Vorjahressiegerin und Gewinnerin der French Open (jeweils im Finale gegen Dinara Safina) wird in der Porsche-Arena wieder um insgesamt 700.000 Dollar Preisgeld und einen Sportwagen spielen. Die Dänin Caroline Wozniacki (Nr. 4) kehrt als Aufsteigerin des Jahres ebenso nach Stuttgart zurück wie Venus Williams (USA/Nr. 6). Die weiteren Top-Ten-Spielerinnen, die bereits jetzt für den Porsche-Tennis-Grand-Prix 2010 gemeldet haben, sind Victoria Azarenka aus Weißrussland (Nr. 7), die Serbin Jelena Jankovic (Nr. 8), die das Turnier als Nummer 1 der Welt 2008 gewonnen hat, und die als Nummer 10 geführte Polin Agnieszka Radwanska. Eine so starke Besetzung können selbst viele Turniere mit einem weitaus höheren Preisgeld nicht aufweisen.

„Das ist schon jetzt ein fantastisches Feld und die Garantie dafür, dass wir unseren Zuschauern auch 2010 wieder absolutes Weltklassetennis bieten können. Dass sich wieder so viele Top-Stars für unser Turnier entschieden haben, ist nicht zuletzt auch gegenüber Porsche ein großartiger Vertrauensbeweis“, freut sich Turnierdirektor Markus Günthardt.

(Redaktion/Porsche)