Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Mi, 15.10.2008 10:51

Landeswettbewerb "InternetDorf/2009" zum zehnten Mal ausgeschrieben

Minister Peter Hauk: „Innovativer Internetservice ist ein Standortfaktor für die Gemeinden im Ländlichen Raum“ / Erstmals Auszeichnung in der Kategorie "Bestes Tourismusangebot"

Übergabe der Urkunde an die Stadt Schiltach, Gesamtsieger des Wettbewerbs Internetdorf 2007 (Foto: MFG Baden-Württemberg)

Übergabe der Urkunde an die Stadt Schiltach, Gesamtsieger des Wettbewerbs Internetdorf 2007 (Foto: MFG Baden-Württemberg)


„Seit zehn Jahren bietet der Wettbewerb InternetDorf den Gemeinden eine Plattform zur Optimierung ihrer Internetangebote und trägt damit zur Stärkung des IT- und Medienstandorts Baden-Württemberg bei. Gerade zielgruppenspezifische Angebote wie Tourismus-Dienstleistungen sind heute ein enormer Marketingfaktor für die Gemeinden. Tourismus ist ein Informationsgeschäft und kein anderes Produkt wird im Internet so häufig gekauft wie Reisen. Deshalb zeichnen wir im Rahmen dieses Wettbewerbs erstmals auch innovative Serviceleistungen rund um den Tourismus aus“, sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk MdL, am Dienstag (14. Oktober) zur Ausschreibung des Wettbewerbs 'InternetDorf/2009'.
 
Der bundesweit einzigartige Wettbewerb 'InternetDorf' wird in Baden-Württemberg zum zehnten Mal durchgeführt. Baden-Württembergische Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern können sich bis zum 31. Januar 2009 mit ihrer Website bewerben.
 
In der Kategorie 'Beste Barrierefreiheit' steht weiterhin der uneingeschränkte Zugang zum Internet im Vordergrund. Als 'Innovation des Jahres' wird wiederum eine kreative und beispielgebende Entwicklung innerhalb eines Internetangebots ausgezeichnet. Im Hinblick auf das 'Wettbewerbsjubiläum' wird die Fachjury schließlich aus allen Preisträgern der letzten zehn Jahre das beste Internetangebot auszeichnen.
 
Der Gesamtsieger wird ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro erhalten. Die Sieger in den Kategorien 'Beste Barrierefreiheit', 'Bestes Tourismusangebot', 'Innovation des Jahres' sowie das 'Bestes InternetDorf der letzten 10 Jahre' werden mit jeweils 1.000 Euro prämiert.
 
Mit dem Wettbewerb wollen das baden-württembergische Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum, der Gemeindetag Baden-Württemberg, die MFG Baden-Württemberg und die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg die Qualität kommunaler Websites weiter verbessern, die Entwicklung und Verbreitung innovativer Internet-Services und IT-Anwendungen unterstützen und Baden-Württemberg dadurch im globalen Wettbewerb der Wissensstandorte stärken.
Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter www.internetdorf.de .
 
Kontakt:
MFG Baden-Württemberg
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/90715-313, Fax: 0711/90715-350,
Ansprechpartner: Ulrich Winchenbach (winchenbach@mfg.de)
 
Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg
Oberbettringerstraße 162
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171/917-107, Fax: 07171/917-140,
Ansprechpartnerin: Ute Klaus (ute.klaus@lel.bwl.de)

Quelle: Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg