Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mo, 07.12.2009 10:11

Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks: Fünf Bundessieger aus dem Bezirk der HWK Reutlingen

Zum 58. Mal haben sich die Besten der Besten im bundesweiten Wettbewerb des Handwerks gemessen. Tausende junge Handwerkerinnen und Handwerker waren zunächst im Kammerbezirk und dann auf Landesebene gegeneinander angetreten. 896 Landessieger setzten sich durch und traten abschließend in 121 Wettbewerbsberufen auf Bundesebene an. Von ihnen haben 258 einen der begehrten Plätze in den drei Siegerkategorien erreicht. Darunter sind auch fünf Gesellinnen und Gesellen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen. Sie konnten sich in ihren Berufen gegen die deutsche Konkurrenz durchsetzen.

So reichte die Sattlerin Jana Puckschamel aus Reutlingen (3. Bundessiegerin) ihre Dokumentationsmappe zum Gesellenstück – einem Autositz – ein (Quelle: HWK RT)

So reichte die Sattlerin Jana Puckschamel aus Reutlingen (3. Bundessiegerin) ihre Dokumentationsmappe zum Gesellenstück – einem Autositz – ein (Quelle: HWK RT)


"Diese Junghandwerker haben bewiesen, dass sie beruflich motiviert sind, großes handwerkliches Geschick besitzen und Spaß am Beruf haben", freut sich Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert. Die Platzierung auf dem Siegertreppchen sei jedoch immer auch eine Auszeichnung der Ausbilder, betont Eisert: „Hinter jedem Sieger steht ein Top-Ausbildungsbetrieb.“

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler dient der Förderung der Berufsausbildung im Handwerk. Träger des Wettbewerbs sind der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk. Finanzielle Unterstützung leistet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Zwei erste Bundessieger, eine zweite Bundessiegerin und zwei dritte Bundessiegerinnen – so die Bilanz der jungen Gesellinnen und Gesellen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen beim nationalen Nachwuchswettbewerb, der in diesem Jahr von der Handwerkskammer Halle/Saale ausgerichtet worden war.

Die Handwerkskammer Reutlingen veranstaltet am 10. Dezember 2009 in Rottenburg einen feierlichen Empfang zu Ehren der Kammer-, Landes- und Bundessieger.

1. Bundessieger

Metallbauer Matthias Gresser aus Meßstetten bei Andreas Gempper Metall- u. Stahlbau aus Meßstetten

Automobilkaufmann Daniel Korell aus Tübingen bei Autohaus Heim GmbH aus Tübingen

2. Bundessieger

Kosmetikerin Miriam Seeger aus Alpirsbach bei Peter Heintz Friseursalon aus Alpirsbach

3. Bundessieger

Sattlerin Jana Puckschamel aus Reutlingen bei Eissmann Automotive Deutschland GmbH aus Bad Urach

Bestattungsfachkraft Anna Jozwik aus Tübingen bei Bestattungsdienst Tübingen Rilling & Partner GmbH aus Tübingen

(HWK RT/ZDH)