Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 23.09.2009 09:54

Neu gewählte Vollversammlung der HWK Heilbronn-Franken tagte zum ersten Mal: Präsident Ulrich Bopp wurde in seinem Amt bestätigt

Ulrich Bopp ist für die nächsten fünf Jahre Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Die Vollversammlung bestätigte den 50-jährigen Maurermeister aus Widdern auf ihrer konstituierenden Sitzung am 21. September einstimmig in seinem Amt.

Der neue Vorstand der Handwerkskammer Heilbronn-Franken gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Gerhard Pfander (unten, 3.v.r.) und seinem Stellvertreter Günter Pasker (oben, 1.v.l.) (Foto: Groh).

Der neue Vorstand der Handwerkskammer Heilbronn-Franken gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Gerhard Pfander (unten, 3.v.r.) und seinem Stellvertreter Günter Pasker (oben, 1.v.l.) (Foto: Groh).


Zum Vizepräsidenten der Arbeitgeberseite wurde Kurt Georg Schreiber, Mechanikermeister aus Mainhardt, bestimmt. Er tritt die Nachfolge von Orthopädieschuhmachermeister Werner Dierolf aus Obersontheim an, der sich nicht mehr zur Wahl stellte und zum Ehrenvizepräsidenten ernannt wurde. Als Vizepräsident der Arbeitnehmerseite wurde Werkzeugmacher Bruno Heilmann aus Erlenbach im Amt bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Bernhard Kuhn, Bäckermeister aus Neckarsulm und Ulrich Stein, Maler- und Lackierermeister aus Braunsbach als Vertreter der Arbeitgeber. Ralf Rothenburger, Elektroinstallateurmeister aus Heilbronn und Michael Szabo, Kraftfahrzeugmechanikermeister aus Wertheim wurden wiedergewählt. Peter Baumann, Maurer aus Külsheim und Udo Zeyer, Kraftfahrzeugmechaniker aus Untergruppenbach repräsentieren für weitere fünf Jahre die Arbeitnehmerseite im Vorstand.

Am Vormittag war noch einmal die Vollversammlung in ihrer alten Besetzung zusammengetreten. Ulrich Bopp blickte auf seine zweijährige Amtszeit zurück. Gleichzeitig warb er für seine Wiederwahl und machte deutlich, dass er sich als Vermittler zwischen den unterschiedlichen Interessen im Handwerk sieht. Verschiedene Standpunkte seien legitim und lägen in der Natur der Sache. Dabei betonte er: "Das gute und faire Miteinander ist mir wichtig. Und so soll es auch in Zukunft bleiben." Darüber hinaus standen Satzungsänderungen und der Jahresabschluss 2008 auf der Agenda. Höhepunkt der Sitzung am Vormittag waren die Ehrungen von acht Vollversammlungsmitgliedern für ihre Verdienste um das Handwerk.

Die Silberne Ehrennadel der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erhielten:

Schreinermeister Peter Ande aus Heilbronn

Zimmerermeister Albert Baumann aus Flein

Fliesenleger Werner Beck aus Schwaigern

Bäckermeister Roland Rücker aus Wertheim

Zimmerermeister Walter Scheu aus Obersontheim

Kosmetikerin Martina Trost aus Heilbronn

Die Goldene Ehrennadel der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erhielten:

Orthopädieschuhmachermeister Werner Dierolf aus Obersontheim

Elektroinstallateurmeister Norbert Selz aus Heilbronn

(Quelle: HWK Heilbronn)