Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Di, 25.11.2008 10:22

Studie über Managergehälter 2008 veröffentlicht

Zusammenhänge zwischen Vergütung und Unternehmensperformance / Untersuchung struktureller Charakteristika von Unternehmen, deren Vorstände überdurchschnittlich verdienen

Titelbild der Studie "Managergehälter 2008"


Köln (ots) - Die "Studie Managergehälter 2008. Vorstandsvergütung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften" steht ab sofort auf der Homepage des Bundesanzeiger Verlags zum download bereit und kann unter shop.bundesanzeiger-verlag.de/studie-managergehaelter/ kostenlos heruntergeladen werden. Im Rahmen der Studie haben Professor Christoph Kuhner, Direktor des Treuhandseminars an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, und seine Mitarbeiter Dr. Jörg-Markus Hitz und Ralf Sabiwalsky die Vorstandsvergütung der Geschäftsjahre 2007 und 2006 untersucht.

Die Studie bietet einerseits eine Gesamtbetrachtung unter Berücksichtigung einzelner Branchen- und Auswahlindizes, andererseits analysiert sie den Zusammenhang zwischen Vergütung und Unternehmensperformance unter Berücksichtigung fixer und leistungsabhängiger Vergütungskomponenten. Die Untersuchung deckt auf, wie sich die Vergütungspakete der Vorstände in Deutschland zusammensetzen. Zudem beschäftigt sie sich mit der Fragestellung, welche strukturellen Charakteristika Unternehmen aufweisen, deren Vorstände überdurchschnittlich viel verdienen. Auch das Gefälle zwischen der Vergütung des Vorstandsvorsitzenden und derjenigen des übrigen Vorstands werden in die Betrachtungen eingeschlossen.

Die Gestaltung der Vorstandsvergütung in deutschen Aktiengesellschaften ist verstärkt in den Fokus der öffentlichen Diskussion geraten. Die Vergütungspakete von Vorstandsmitgliedern setzen sich typischerweise aus fixen und kurz- sowie längerfristig orientierten erfolgsabhängigen Bestandteilen zusammen. Die Bestimmung der absoluten Höhe der Vergütung, des Anteils der erfolgsabhängigen Komponenten und auch die Anpassung der Vergütungshöhe nach Ablauf eines Geschäftsjahres werden dabei von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die hier vorliegende Studie untersucht auf empirischem Wege, welche dieser Faktoren hinsichtlich der Struktur der Vergütungssysteme deutscher Aktiengesellschaften einer Rolle spielen.