Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Do, 10.09.2009 09:45

Wirtschaftskrise: Mehrheit der deutschen Bevölkerung erwartet tiefgreifende Veränderungen

Eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung geht davon aus, dass die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise noch lange anhalten werden. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Bertelsmann Stiftung. 59 Prozent der Befragten glauben nicht, dass die Krise in den nächsten ein oder zwei Jahren überwunden werden kann.


Drei Viertel der Bundesbürger erwarten zahlreiche Veränderungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. 55 Prozent der Befragten sehen in der Wirtschafts- und Finanzkrise sogar eine Zeitenwende, die alle treffen und Deutschland tief greifend verändern wird.

Was die eigenen Lebensumstände anbelangt sind die Deutschen etwas optimistischer. So glauben nur 52 Prozent, dass sie die Wirtschafts- und Finanzkrise persönlich treffen und ihren Alltag beeinflussen wird.

Nach den konkreten Auswirkungen auf unterschiedliche Lebensbereiche gefragt, rangiert der Ver­trauensverlust in die Politik mit 64 Prozent an erster Stelle. 63 Prozent der Deutschen erwarten negative Auswirkungen auf das eigene Einkommen und den persönlichen Wohlstand. 52 Prozent sorgen sich um die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes.

Auswirkungen der Krise auf ihr bisheriges Weltbild erwarten 53 Prozent der Befragten. 49 Prozent glauben, dass sich ihr bisheriger Lebensstil verändern wird. Veränderungen für die Situation der eigenen Familie und das Zusammenleben mit Freunden und Kollegen erwarten 46 Prozent.

"Die Ergebnisse unserer repräsentativen Umfrage zeigen, dass sich eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung in Folge der Wirtschaftskrise auf tief greifende Veränderungen einstellt", sagte Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung. Daher sehe er in der Krise auch eine große Chance für die Politik, verloren gegangenes Vertrauen durch einen offenen und ehrlichen Dialog mit den Bürgern zurück zu gewinnen. In Zukunft sollte bei allen Gesetzesvorhaben der Gedanke der Nachhaltigkeit im Hinblick auf die Lebensqualität künftiger Generationen eine größere Rolle spielen.

Die Umfrage wurde im August 2009 von TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt.

(Quelle: Bertelsmann Stiftung)